Sprachförderung

Sprache ist sowohl ein eigenständiger Bildungsbereich als auch Grundvoraussetzung für alle Bildungsziele. Alle Bildungsgeschehnisse werden durch Sprache begleitet. Zu den Kernelementen frühkindlicher Bildungsprozesse gehört die Entwicklung sprachlicher Fähigkeiten. Über die Sprache werden soziale Beziehungen geknüpft.
Spracherziehung soll die Kinder in die Lage versetzen, ihr eigenes Denken und Fühlen sinnvoll und differenziert auszudrücken.

Zur Förderung der Sprache gehören die Erweiterung des Wortschatzes, der sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten und der Kommunikationsformen.

Wir als Erzieherinnen sind sprachliches Vorbild. Durch unsere Ansprache und unser interessiertes Zuhören werden die Kinder zum Hören und zum Sprechen angeregt.
Eine gute Sprachentwicklung geschieht nicht automatisch, sondern nur in einer sprachfördernden Umgebung. Darum wecken wir vor allem die Sprechfreude der Kinder und schaffen Sprechanlässe. Dies geschieht in allen Bereichen des Kindergartenalltags.

Zur weiteren Zusammenarbeit als hausexterne Kooperationspartnerin steht uns die Sprachförderin/ Logopädin Barbara Schiffers aus Bad Honnef 1 x wöchentlich zur Verfügung.